Magier

Aus Telarapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Magier
Magier
Startseelen des Magier
Elementalist
Feuerbeschwörer
Hexenmeister
Seelen des Magier
Sturmrufer
Chloromant
Beherrscher
Archont
Nekromant

Seit Anbeginn der Zeit formen die Geister, Lebewesen und energetischen Eruptionen der urtümlichen Ebenen das Leben auf Telara. Sterbliche sahen, wie Ebenenschreiter Naturkräfte heraufbeschworen, beobachteten ihre Technik und lernten auf diese Weise die Grundlagen okkulter Magie. Eifrig betrieben sie Forschungen und Experimente mit den Elementen und konnten die Naturgewalten schließlich selbst steuern, ohne sich Göttern oder geringeren Geistern verschwören zu müssen. Sobald sie die allgemeinen Beschwörungsformeln beherrschten, konzentrierten sich die Magier auf das Studium einzelner Elemente. Sie lernten das Potenzial der Naturgewalten durch ihre geschickte Kontrolle völlig auszuschöpfen.

Das Studium der Magie ist keine isolierte Angelegenheit. Magier versammeln sich und tauschen sich über ihre Künste und Forschungen aus. Telaras Geschichte hat das Entstehen und Verschwinden vieler okkulter Schulen gesehen. Die zwei bedeutendsten Schulen existieren noch heute. Da ist zum einem das Quecksilber-Kollegium, an dem mathosianische Studenten die Lehren uralter Elfenmeister empfangen. Und es gibt die neue Akademie im Reich von Meridian, an der Gelehrte aus den Reihen der Skeptiker das wiedererlangte Wissen der Eth anhäufen.

Gameplay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Magier sind erstklassige Fernkämpfer. Mit ihren okkulten Kräften bezwingen sie jeden Gegner, ganz gleich, welche Rüstung er trägt. Auf dem Schlachtfeld sind Magier vor allem für ihre fürchterlichen Angriffskräfte bekannt. Viele Magierorden spezialisieren sich zudem aber auch auf mächtige Unterstützungs- und Heilzauber.

Magier müssen mit ihren okkulten Energien, die sie aus den Ebenen ziehen, vorsichtig umgehen, da sie diese für ihre Zauber benötigen. Mit jedem Zauberspruch sickern überflüssige planare Energien in die Erde Telaras und bilden einen Wall um die Magier, die diese Extraenergie nach und nach ableiten können. Sie können diese Energien auch einsetzen, um noch stärker zu werden.

Ausrüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Künstler des Magiewebens sind auf leichte Rüstungen spezialisiert, da diese die Sinne nicht beschweren und die Bewegungsfreiheit nicht einschränken. Die Körper der Magier bleiben wegen der traditionell leichten Stoffkleider verwundbar, den wahren Schutz bietet ihnen allein ihr Geist. Magier setzen viele okkulte Gegenstände wie Stöcke, Zauberstäbe, Bücher oder Totems ein, um ihre Beschwörungen gezielt auszurichten. Darüber hinaus trägt jeder Magier eine einseitig geschliffene Waffe für den Nahkampf bei sich, einen Dolch oder ein Kurzschwert beispielsweise. [1]

Aufladung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zusätzlich zum normalen Manapool werden Klassen der Magier-Berufung mit einer Charge-Anzeige (Deutsch: Aufladung) ausgestattet. Diese Punkte steigen, wenn der Spieler in einen Kampf verwickelt wird. Die gesammelten Charge-Punkte können vom Spieler anschließend für die Auslösung neuer und mächtiger Zauber verwenden werden, die meist mit anderen Fähigkeiten gekoppelt sind[2].

Quellenangaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]