We have begun migration of most wikis to our new host, Amazon Web Services. All but the top 100 wikis are in read-only mode until the migration is complete. Estimated completion: TBD -- Update: Fri 10/20 11pm UTC - We have encountered some unexpected issues. Our staff is working around the clock to complete this process as quickly as possible. Thank you for your patience.

Plünderer

Aus Telarapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plünderer
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Tank
Primär Wert: Stärke, Ausdauer, Blocken
Rüstung: Plattenrüstung
Waffe: Einhand + Schild
Anderes: Todesschaden DoT

Plünderer sind Krieger, die die Kampfeskunst mit den entropischen Energien des Todes verbinden. Die kleinste Berührung ihrer Waffe kann Krankheiten verursachen, zu Wahnsinn führen oder den Tod bedeuten für die Armseligen, die ihnen gegenüberstehen.

Obwohl Plünderer mit vielen Waffen und Rüstungen umgehen können, sind sie mit einer schweren Rüstung, einem Schild in der einen und einer Waffe in der anderen Hand am wirkungsvollsten. Plünderer schwächen die Möglichkeit ihrer Gegner, zurückzuschlagen und ringen diese nieder, bis sie im Kampf erliegen.

Stärken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plünderer sind auf Schaden spezialisiert, der über eine Zeitdauer wirkt, und Geist und Körper schwächt. Sie zerstören die Fähigkeit des Gegners, einen effektiven Angriff auszuführen.

Schwächen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie auch Gevatter Tod selbst, schleifen sie ihre Gegner langsam zu Tode. Dadurch sind sie aber nicht effektiv, wenn sie einen einzelnen Gegner schnell neutralisieren müssen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Endschlacht des Mathosichen Bürgerkrieges wurde die Kraft der Todesebene in Telara entfesselt, was zu einer Katastrophe führte, die als der "Schatten" bekannt wurde. Viele Krieger auf dem Schlachtfeld wurden plötzlich vom Wahnsinn befallen und schlugen unerklärlicherweise wie wild auf sich selbst ein. Nur wenige Krieger lernten, den Wahnsinn zu kontrollieren. Sie kamen zurück in ein vom Tod gepeinigtes Land. Diese Männer wurden als die Plünderer bekannt, gezeichnet und entstellt durch den Horror, den sie an jenem Tag erlebt hatten.

Von allen gehasst und gefürchtet zogen die Plünderer brandschatzend durch Telara, zerstörten Dörfer, stürzten Königreiche und hinterließen Zerstörung und Tod. Diese Krieger zehrten von der Energie der Todesebene, verfielen dadurch dem Wahnsinn und wurden so zu Meistern eines schrecklichen und brutalen Kampfstils.

Und obwohl die ursprünglichen Plünderer längst die Welt von Telara verlassen haben, leben ihre Kampffähigkeiten und ihr Kampftraining fort. Nur die tapfersten und stärksten Seelen dürfen das Plünderertraining absolvieren, da die Kraft der Todesebene nur schwer zu meistern ist, und dies auch nur für kurze Zeit. Der Wahnsinn ist immer ein Risiko, und es kommt nicht selten vor, dass man ein brutales Lächeln oder Blutrausch in den Augen eines Plünderers sieht, wenn dieser gerade einen Gegner bezwingt. Auf dem Schlachtfeld sind Plünderer die brutalsten Krieger. Wenn sie ihrer Raserei freien Lauf lassen, fürchten sich Verbündete nicht weniger als Feinde.[1]

Fraktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Plünderer ist für beide Fraktionen Wächter & Skeptiker frei wählbar.[2]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silverwood reaver 01.jpg
Rift01.jpg
Silverwood reaver 02.jpg
Silverwood reaver v deathplane 01.jpg
Pluenderer in schattenlaender klein.jpg
B reaver ironfortressl01 10tonhammer.jpg
B reaver deathrift 10tonhammer.jpg

Quellenangaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielle Rift Seite Riftgame.com
  2. Tentonhammer - Einblick in Rift: Planes of Telara - Tentonhammer.com