Quest

Aus Telarapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es wird auch in Rift: Planes of Telara obligatorische Quests geben. Der Spieler kann diese bei einem NPC annehmen und erhält bei erfolgreicher Vollendung eine Belohnung. Entwickler Trion Worlds stellt für die Erfüllung dieser Aufgaben ein umfangreiches Hilfesystem zur Verfügung, das dem Spieler per Pfeil und auf der Karte anzeigt, wo er einen gewünschten Gegenstand oder eine gesuchte Person ausfindig machen kann.

Zusätzlich zu den normalen Quest wird es auch "heroische Herausforderungen" geben, wie z.B. Raid Bosse in Instanzen.[1]

Risse in der Spielwelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel wird eine neue Art von Quests beinhalten, die heroischen Quests, welche dem "Public Quest" Prinzip von Warhammer Online ähneln. Die heroischen Quests, auch Riss (oder Rift) genannt, können allerdings einen größeren Levelunterschied zulassen. Teilnehmer werden verschiedene Ziele und Aufgaben bekommen, so wird jeder Levelbereich etwa andere Ziele und Aufgaben bekommen - angemessen auf deren Level. Diese heroischen Quest haben außerdem einen Einfluss auf die dynamischen Inhalte des Spiels und können so verschiedene Ereignisse innerhalb der Welt (Telara) auslösen. Die dynamische Questsystem ist Serverbasierend und ermöglicht es so, dass die Ereignis sich zufällig entwickeln.[2]. So könnte es passieren, dass ein heroisches Quests damit beginnt, dass eine Stadt in Brand gesteckt wird. Diese Stadt könnte dann tatsächlich zerstört werden, sollten die Spieler es nicht schaffen rechtzeitig zu helfen. Verschiedene Reviews besagen, dass die Menschen in der Stadt mit Konfetti um sich werfen, sollten die Spieler es geschafft haben ein solch heroisches Quests erfolgreich abzuschließen.

Diese neue Servertechnologie ermöglicht es daher, eine Stadt einfach zu errichten oder eine Stadt in Schutt und Asche zu legen, ohne das ein Patch notwendig ist.[3] So könnte die Welt auf Server A anders aussehen, als auf Server B. Je nach Ereignissen und nach Handlungen der jeweiligen Spieler.

Große heroische Quests werden sehr schwer werden und die Belohnungen werden Proportional zur Schwierigkeit steigen.[4]

Ein Kommentar eines Entwicklung über Quests[5].

Quests sind ein elementarer Bestandteil von Rift: Planes of Telara, die es in verschiedensten Ausführungen gibt, wie zum Beispiel Zonen-spezifische Quests, Storryquests oder einfach nur Funquests. Es gibt Quests für Einzelspieler, für Gruppen oder ganze Schlachtzüge (Raids) die eine große Vielfalt an Belohnungen wie Ausrüstung, Handwerks-items oder sogar Seelen geben.[6]



Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linked with the main story[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The bulk of the quests found in each zone tie in with the story of the zone, usually culminating in a large battle at the end of the questline for that area. The story for each zone, in turn is linked to the overarching story of Telara. The majority of these quests are geared towards solo or small group gameplay.[6]

The storyline of the game is told from the points of view of each player faction - Guardians or Defiant - so certain quests may be specific to particular player factions.[6]

Soul rewards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quests are also used to obtain new souls. When a quest offers a soul as a reward, players are allowed to choose from any soul they do not already have. This allows players to pick up new souls in whichever order they wish.[6]

Other quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Other than quests linked to the main story of Telara and quests to obtain souls, there will be many other types of quests, including

  • off-story quests for special rewards,
  • quests associated with non-player factions,
  • "end game" quests,
  • quests linked to rifts,
  • daily quests automatically given upon entering dungeons,
  • hidden quests that are obtainable via items or exploration, and
  • quests purely for fun.[6]

Types of quests in Rift: Planes of Telara[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Certain quests will require a group to finish, and quests are set up so that several quests can be completed while fighting. Some quests will be part of quest chains with "great stories"[7]

There are "heroic challenge" quests which are miniature raid bosses in instances which act as quest goals.[8]

Cool! That's a cvleer way of looking at it!

Design philosophy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trion Worlds has certain guiding principles they abide by in designing quests.[6]

  1. No solo instances: Senior Design Director, explained that MMORPGs by definition should promote interaction between players rather than solo gameplay.
  2. No access quests: the developers want players to be able to experience dungeons as soon as they are of the required level rather than needing to gain access via a quest. However, they are considering using access quests for future additions of zones.
  3. No pop culture references: Ffinch explained that what is funny now may not be funny in several years
  4. No quests with multiple endings: since it is more effective to create two quests than to create one quest with two endings


Cool! That's a clever way of lonokig at it!
  1. Gamespot Einblick in Rift: Planes of Telara[1]
  2. http://bombmatt.wordpress.com/2009/06/09/e3-preview-heroes-of-telara/
  3. http://www.golem.de/0906/67554.html
  4. Gamesource.it Preview Heroes of Telara[2]
  5. http://dopass.com/node/464
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 6,4 6,5 Rift Podcast Interview with Simon Ffinch - riftpodcast.com
  7. Abigale, Dev Lunch with Art Director Darren Pattenden
  8. Gamespot Spotlight on Rift: Planes of Telara[3]