Riss

Aus Telarapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein aufkommender Riss in Form einer Träne

Allgemeines zu den Rissen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Riss ist ein Ort, bei dem die Bindung zwischen Telara und einer anderen Ebene schwach wird.[1] Diese Löcher im Gewebe der Zeit ermöglichen es bösen Eindringlingen der anderen Ebenen, nach Telara zu gelangen und damit großen Schrecken nach Telara zu bringen.

Bevor sich ein Riss öffnen kann, erscheint ein kleiner Einriss in Form einer Träne. Diese tränenförmigen Einrisse erscheinen zufällig und können entweder automatisch zu einem Riss werden oder durch Hilfe von Spielern. Sobald der Riss sich geöffnet hat, beginnt die Energie der anderen Ebene das umliegende Gebiet in Telara zu verändern. Bizarre Effekte treten auf, die Farbe der Luft und der Erde kann sich verändern und neue Objekte (oder veränderte Objekte in der Umgebung) können erscheinen.[2]

Neben den physikalischen Veränderungen werden Kreaturen aus dem Riss erscheinen. Die Spieler haben dann die Aufgabe, diese Eindringlinge zu attackieren, um den Riss zu schließen. Die Kreaturen werden in Wellen erscheinen und mit jeder Welle stärker. Manchmal wird es dann bestimmte Aufgaben geben, wie in etwa eine bestimmte Anzahl an Kills unter einem Zeitlimit zu erreichen. Sobald die Herausforderung erfolgreich bestanden ist (siehe heroische Quests) werden die Teilnehmer entsprechend belohnt. Umso mehr man beigetragen hat, umso größer ist die Belohnung.[3]. Manche Belohnungen werden Riss spezifisch sein.[4]

  • In Zukunft wird es eventuell möglich sein, selbst in die Risse zu gehen und zu einer Ebene zu gelangen.[5]
  • Es ist möglich ein Riss alleine zu schließen. Der Riss passt sich allerdings der Spieleranzahl an.[5]
    • Es wird allerdings auch andere Riss Arten geben, insgesamt aber sechs Ebenen: Tod, Leben, Feuer, Erde, Luft, Wasser. [6]
  • Wenn ein Riss sich von selbst geöffnet hat, wird es schwerer sein diesen zu schließen als ein von Spielern geöffneter Riss.[5]
  • Sollte ein Riss nicht geschlossen werden, ist es möglich, dass die eindringenden Gegner Städte angreifen.[5]
  • Es wird Objekte um ein Riss geben, welche bei Interaktion die Gegner z.B. verlangsamen oder andere verbündete Heilen.[7]
  • Risse sind dynamisch und erscheinen daher an nicht vorhersehbaren Orten. Alles kann Einfluss darauf nehmen, wo und wann sich ein Riss öffnet oder erscheint.[8]
  • Risse können mehr als 10 'Abschnitte' haben.[9]
  • Es wird möglich sein, über einen Riss zu Gebieten der verfeindeten Fraktion zu gelangen[10].
  • Wenn eine Stadt von einer Invasion belagert wird, verschwinden die zuvor anwesenden NPC und tauchen erst dann wieder auf, wenn Spieler einen Sieg für die Stadt errungen haben.[11]
  • Mehrere Risse der gleichen Ebene werden sich womöglich gegenseitig unterstützen.[12]
  • Risse treten auch in instanzierten Dungeons auf und werden in einem Warfront thematisiert[13].

Belohnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler erhalten Belohnungen, indem sie einen auftauchenden Riss bekämpfen. Während der Bekämpfung eines Risses erarbeiten sich Spieler einen Beitrag, der durch Heilung, Buffs, Schaden oder die Wut der Monster erhöht werden kann. Beiträge werden an das jeweilige Level angepasst - Spielercharaktere mit einem höheren Level erhalten also nicht automatisch mehr Beitrag bei der Bekämpfung eines Risses. Je höher die Zahl des Beitrages ist, desto umfangreicher fällt am Ende auch die Belohung aus[14].

Die beste Beute erhalten Spieler in den höheren (unstabilen) Stufen eines Risses[15]. Um alle finalen Stufen abschließen zu können, werden auch mehr Spieler notwendig. Große Risse, die dann entstehen, wenn sie von Spielern unbeachtet bleiben, bieten bessere Belohnungen. Trion verspricht, dass Spieler, die hauptsächlich Risse bekämpfen wollen, in Sachen Ausrüstung nicht hinter Mitspieler zurückfallen werden, die den gesamten Content ausnutzen[16]. Einige Ausrüstungsgegenstände gibt es so zum Beispiel lediglich bei Riss-Events. Während die Teilnehmerzahl eines Risses unbegrenzt ist, bleibt die Nummer der hochwertig belohnten Spieler limitiert.

Skalierbarkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Risse sind darauf ausgelegt, sich der Nummer der teilnehmenden Spieler anzupassen: Risse variieren von "allein bestreitbar" bis zu einer vollständigen Raidgemeinschaft, bestehend aus 20 Spielern. Risse, die sich von allein geöffnet haben, werden schwerer zu bekämpfen sein als eine Träne, die von Spielern geöffnet wird. Das Level des Risses wird sich dabei vornehmlich an der Levelstufe der Gegner in der jeweiligen Gegend orientieren[17].

  • Es wird Elemente eines Risses geben, die keinen Kampf erfordern. So können Gegenstände auftauchen, die die einfallenden Monster bekämpfen oder Spieler heilen.
  • Risse sind dynamisch und kein statisch auftauchendes Event - viele verschiedene Faktoren können das Öffnen eines Risses in der jeweiligen Gegend beeinflussen.
  • Risse können bis zu zehn Stufen umfassen.
  • Es wird Aufgaben geben, die sich speziell auf die Risse beziehen; ebenso wird es Aufgaben geben, die man direkt bei der Teilnahme einer Riss-Bekämpfung erhält.
  • Riss-Events werden sich auch an der Hintergrundgeschichte der jeweiligen Zone orientieren.

Hinter den Kulissen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Ausmaß und die Entwicklung der Risse kann direkt von den Entwicklern bei Trion Worlds gesteuert werden. So wird sich die Frequenz, mit der Risse in der Umgebung auftauchen, etwa an der Population und der Anzahl der Teilnehmer an dynamischen Events orientieren. Während der Weg und Hergang eines Risses sonst einem bestimmen Schema folgt, können Entwickler auch eingreifen und vollständig selbst gebaute Events starten[18].

  • Dinge, die während eines Risses erscheinen, sind mit einer Kollision versehen.
  • Es wird Mechaniken geben, die Risse davon abhalten, zu zahlreich oder zu nah nebeneinander aufzutauchen.
  • Die Technologie der Risse kann jederzeit für andere dynamische Events eingesetzt werden.


Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Risse des Todes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kampf im Riss des Todes
Ein Riss des Todes
Ein Riss des Todes
Plünderer in einem Riss des Todes

Risse des Lebens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Riss des Lebens
Ein Riss des Lebens
Ein Riss des Lebens
Ein Treant in einem Riss des Lebens

Risse des Feuers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Feuerbeschwörer vor einem Riss des Feuers
Ein Riss des Feuers
Ein Dragonian in einem Riss des Feuers
Riss des Feuers in der Scharlachroten Schlucht

Risse des Wassers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Riss des Wassers
Ein Riss des Wassers
Ein Riss des Wassers
Ein Riss des Wassers




Quellenangaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.youtube.com/watch?v=beOIm7YmVt4
  2. Massively's 26 April 2010 Einblick in Rift[1]
  3. http://www.youtube.com/watch?v=j68253f4wbE
  4. Twitter von Simon Ffinch[2]
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 Tentonhammer - Rift Einblick[3]
  6. Tentonhammer April 2010 Rift Q&A mit Scott Hartsman[4]
  7. Gamespot über Rift: Planes of Telara - April 2010[5]
  8. MMORPG.com April 2010 Einblick in Rift: Planes of Telara[6]
  9. Gamestar German Preview Rift: Planes of Telara[7]
  10. Bericht bei Horriftic Intentions[8]
  11. IRC Chat vom 24. September 2010[9]
  12. IRC Chat vom 24. September 2010[10]
  13. Interview mit Scott Hartsman[11]
  14. IRC Chat vom 24. September 2010[12]
  15. IRC Chat vom 24. September 2010[13]
  16. IRC Chat vom 24. September 2010[14]
  17. IRC Chat vom 24. September 2010[15]
  18. IRC Chat vom 24. September 2010[16]